Bands

Veröffentlicht am 05.10.2015 von Harry Pfliegl

0

Ausseer Hardbradler: vom Rock zur Neuen Volksmusik

Auf eine wechselhafte Geschichte blicken die Ausseer Hardbradler zurück, die zu den bekanntesten Formationen der Neuen Volksmusik zählen. So wurde die Band 1993 aus einer zwei Jahre älteren Formation heraus gegründet, löste sich 2004 auf und wurde 2010 neu gegründet.

Die Anfänge der Ausseer Hardbradler

Gegründet hatte Florian Randacher die Band bereits 1991, damals unter dem Namen Feedback Warriors. Von Anfang an arbeitete diese Formation mit einem musikalischen Crossover und Dialekttexten. Zwei Jahre später wurde die Band in Ausseer Hardbradler umbenannt. Die Premiere unter dem neuen Namen erfolgte im Rahmen eines Feedback-Warriors-Konzertes. Bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich der stilistische Wechsel hin zur Neuen Volksmusik bekannt gegeben. Gegen Ende des Jahres nahmen die Ausseer Hardbradler ein Demo mit vier Songs auf, das sie an verschiedene Plattenfirmen, Radiosender und Veranstalter verschickten.

Weil dieses Debüt Brunftzeit innerhalb kürzester Zeit vergriffen war, gelang es den Ausseer Hardbradlern, auch außerhalb der Steiermark ein größeres Publikum auf sich aufmerksam zu machen.

Die Ausseer Hardbradler werden bekannt

Nachdem der bisherige Schlagzeuger die Band verlassen hatte, wurden die Ausseer Hardbradler im Frühling 1994 sowohl um einen Schlagzeuger als auch um einen Keyboarder verstärkt. In diesen Monaten erhielt die Formation einen Vertrag bei der EMI Music Austria und nahm während des Sommers die ersten Songs auf. Das erste Album erschien schließlich 1995.

Weil die ersten Singles häufig im Radio gespielt wurden und die Ausseer Hardbradler einen Auftritt beim Donauinselfest absolvierten, wurde die Band einem breiten Publikum bekannt und die LP Hardbradl verkaufte sich österreichweit 25.000mal. Nach einer Österreich-Tour gingen die Ausseer Hardbradler erneut ins Studio, um ihre zweite LP aufzunehmen. Den Höhepunkt erreichten die Ausseer Hardbradler 1997, als sich das Album Bradlfett in den Top Ten platzierte.

Niedergang und Comeback

In den folgenden Jahren konnten die Ausseer Hardbradler allerdings weder mit Singles noch mit der dritten LP an die früheren Erfolge anknüpfen. Deshalb fand im Grazer Orpheum 2000 der vorläufig letzte Auftritt statt, bevor sich die Bandmitglieder vorwiegend eigenen Projekten widmeten.

2002 wechselten die Ausseer Hardbradler die Plattenfirma. Obwohl die neuen Songs wieder verstärkt im Radio gespielt wurden, blieben die früheren Erfolge auch nun unerreicht. Zwar gab es 2010 eine Reunion, allerdings ist kein neues Material der Ausseer Hardbradler erschienen.

Foto: http://playlists.net/artists/Ausseer+Hardbradler

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht