Bands

Veröffentlicht am 04.11.2015 von Harry Pfliegl

0

Broadlahn: musikalische Pioniere aus der Steiermark

Die sechs Mitglieder von Broadlahn sehen ihre Musik eher als Weltmusik oder urbane Volksmusik und verstehen sich als Vertreter der Imaginären Folklore. Dank ihres einzigartigen Stils, der irgendwo zwischen Volksmusik und Jazz angesiedelt ist, gelten Broadlahn als Pioniere der Neuen Volksmusik.

Volksmusik wird wieder salonfähig

Während in anderen Ländern, etwa in Irland Volksmusik in lebendiger Tradition gepflegt wird, war diese Musikrichtung im gesamten Alpenraum eher in einer Art Erstarrung gefangen. Broadlahn gehörte zu den ersten Bands, welche diese Tradition in den Alpenraum übertrug. Die Basis für die Musiker stellen Elemente der steirischen Volksmusik dar, die sie mit Einflüssen aus Funk, Jazz oder Minimalmusic kombinieren.

Den Erfolg dieses Mixes zeigt nicht nur die Tatsache, dass sich aus ähnlichen Stilmixes die neue Volksmusik entwickelt hatte, sondern auch der Erfolg von Broadlahn. So ist die Formation in den vergangenen 20 Jahren auf zahlreichen internationalen Festivals – auch in Übersee – aufgetreten.

Eine kurze Geschichte von Broadlahn

Ernst Huber, Arnulf Eckhart, Jimmy Josef Ofner und Philipp Rottensteiner hatten sich 1982 zusammengefunden und gründet die Formation Four in one, die Band benannte sich aber schon kurz darauf in Broadlahn um. In den folgenden Jahren wechselte die Stammbesetzung mehrfach. So wurde bereits 1983 Arnulf Eckhart durch Martin Schnur ersetzt, der Broadlahn 1986 wieder verließ.

Als Sextett trat Broadlahn erstmals 1987 für ein Projekt er steirischen Kulturinitiative Musik und Leben im obersteirischen Raum auf. Rudi Thaussig, Klaus Brugger und Franz Schmuck machten Broadlahn vorläufig komplett.

Die erste Platte wurde 1990 im Orpheum in Graz aufgenommen. Im gleichen Jahr erfolgten eine Tournee durch Österreich sowie ein Auftritt beim Folkfestival Rudolstadt. Das Album wurde im Rahmen einer größeren Tournee durch Österreich und Deutschland präsentiert. Diese erfolgreiche Arbeit setzte Broadlahn bis in die Gegenwart hinein fort.

Foto: www.broadlahn.at

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht