Bands

Veröffentlicht am 16.12.2016 von Sabine Müller

0

Netnakisum

Netnakisum ist eine österreichische Musikgruppe die sich zwischen Neuer Volksmusik und Weltmusik sowie an Einflüssen von Klassik über Neue Musik bis hin zu Pop, Rock und Jazz bewegt und wiederfindet.

Die Band wurde 2004 von Hermann Härtel jun. an der Geige, Magdalena Zenz ebenfalls an der Geige, Marie-Theres Härtel an der Bratsche und deeLinde am Cello ins Leben gerufen. Drei Jahre später veröffentlichten sie ihre erste CD „Netnakisum“ und paar Jahre später die zweite CD „Nutville“.

Theaterstücke

Zwei Jahre nach der Gründung verließ dass Gründungsmitglied Hermann Härtel jun. die Band. Johanna Kugler war seine Nachfolgerin. Jedoch verließ sie die Band Anfang 2010 wieder und die Gruppe beschloss im Trio weiterzumachen.

Das Theaterstück „Das Geheimnis der Alpenstube“ führten sie Ende 2010 erstmals als Theaterstück auf, und verkauften es im darauf folgenden Jahr als DVD und CD.

Konzerte/Auftritte und die letzte CD

Schon am Anfang ihrer Karriere wurde die Band nach Deutschland zu verschiedenen Events und Festivals eingeladen und konnten dort so überzeugen, dass sie auch zahlreiche Auftritte im In- und Ausland bekamen. Unter anderem auch in Irland, Italien, Schweiz, auf Malta und in Portugal. Im Jahre 2010 flog die Band nach China, in die USA, Algerien, England, Slowakei, Spanien und nach Schweden. Sie konnten dort ein Internationales Publikum an ihrer Musik teilhaben lassen.

Zwei Jahre später tourte die Band mit dem Trompeter Matthias Schriefl durch Österreich. Der Erfolg war perfekt und die Band auch zufrieden mit sich selbst. Dennoch verließ Magdalena Zenz im selben Jahr die Gruppe. Für Maria-Theres Härtel und deeLinde war es trotzdem kein Problem als Duo weiterzumachen und so veröffentlichten sie im Jahre 2014 ihre bis jetzt letzte CD. Als Duo schlagen sich die beiden weiter durch das Musikbusiness und treten weiterhin international auf.

photocredit: https://www.facebook.com/198342043527987/photos/pb.198342043527987.-2207520000.1452951833./658936440801876/?type=3&theater

Tags: , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht