News

Veröffentlicht am 06.02.2016 von nemesis

0

Wanda knallen beim Amadeus Award voll rein

Sie zählten ohne Frage zu den großen Favoriten des diesjährigen Amadeus Award und sie sollten auch zu den großen Stars des Abends zählen. Die Rede ist von Wanda, die beim 16. Award gleich drei Awards einheimsen konnte. Als Band des Jahres, Pop/Rock-Act und auch als Live-Act des Jahres wurden die erfolgreichen Austro-Popper gekürt.

Als Künstlerin des Jahres wurde Conchita Wurst ausgezeichnet, den Preis für ihr Lebenswerk erhielt Marianne Mendt. Seiler und Speer wurden als beste Songwriter ausgezeichnet, wohingehen Hubert von Goisern als Künstler des Jahres geehrt wurde. Im Schlager wurden Die Seer, im Jazz/Blues/World-Musicbereich ging der Award an Norbert Schneider, in Sachen Volksmusik regierte Andreas Gabalier.
Seiler und Speer konnten zudem den Preis für den Song des Jahres einheimsen und Schmieds Puls den FM4 Award für sich entscheiden.

Weitere Gewinner seht ihr hier:

Album des Jahres: Schick Schock – Bilderbuch
Alternative: Der Nino aus Wien
Electronic/Dance: Parov Stelar
Hard & Heavy: Turbobier
Hip Hop/Urban: Skero
Best Sound Bilderbuch – Schick Schock

Tags: , , , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht